Zum Hauptinhalt springen

Vorstellung des Prüfungsfaches Biologie

Die Biologie ist die Wissenschaft des Lebendigen. Unser Ziel hier an der Privatschule An der Pottenau ist es, den SchülerInnen einen wissenschaftlichen Ansatz zu bieten, der die komplexen Verknüpfungen, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen der Biologie vermittelt.


Wir wollen mit dem Fach Biologie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung eines modernen Weltbildes und Selbstverständnisses leisten. Dieses kann Grundlage für die Bewältigung aktueller und zukünftiger gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Schlüsselprobleme, wie beispielsweise Klimawandel, Schwund der Biodiversität, globale Ernährungssicherung und Auswirkungen einer ungesunden Lebensweise, aber auch neue gesellschaftliche Problemstellungen und Erkenntnisse (LGBTQI, CRISPR, Pandemie) sein.


Die SchülerInnen beschäftigen sich mit naturwissenschaftlichen Arbeits- und Denkweisen der Biologie. Durch aktuelle Bezüge setzen sich die SchülerInnen nicht nur inhaltlich mit Schwerpunktthemen der Zytologie, des Stoffwechsels, der Genetik, Ökologie, Neurobiologie und Evolution, sondern auch mit dem naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg auseinander.


Somit ermöglicht der Biologieunterricht den SchülerInnen, sich konstruktiv an gesellschaftlichen Debatten (z.B. zum Thema Gentechnik/Reproduktionstechnik) zu beteiligen und sensibilisiert sie darüber hinaus dafür, kritisch über das Handeln und den Einfluss des Menschen als Teil der Natur auf die belebte und unbelebte Natur nachzudenken, um die Welt verantwortungsvoll mitzugestalten.

 

Fachlehrer

Guido Bauersachs